Ja gerne, aber wie kommt man jetzt am schnellsten an die Impfung? Hier helfen ausnahmsweise mal doch genau die Diagnosen, die uns manchmal eher im Weg stehen. Nämlich vor allem schwere Depressionen, bipolare Störungen und Schizophrenien. Sind diese diagnostiziert hilft ein Attest dabei, in Impfprioritätsstufe 2 zu gelangen.

Auf diesem Attest müssen keine Details angegeben werden, es reicht wenn der Arzt bescheinigt, dass eine Erkrankung im Sinne von Paragraf 3 Ziffer 2 der Coronavirus-Impfverordnung vorliegt. Ein Anruf beim behandelnden Arzt sollte ausreichen, er kann euch das Attest kostenlos ausstellen und zusenden. Bei der Anmeldung im Impfzentrum muss es noch nicht vorliegen. Es empfiehlt sich natürlich trotzdem, sich frühzeitig darum zu kümmern, damit es beim Impftermin vorliegt. Da muss man es dabei haben.

Aktuelle Informationen zum Impfen findet man auch hier: www.corona-schutzimpfung.de

Auch als Kontaktperson einer pflegebedürftigen Person mit Impfempfehlung ist es möglich, in Prioritätsstufe 2 vorzurücken. Hierzu braucht es die Bestätigung des Pflegegrades, das Attest des Arztes und einen Bestätigung von der zu pflegenden Person, dass man eine der Kontaktpersonen ist (es sind bis zu zwei Kontaktpersonen möglich).

Update 30.04.

Die Impfungen der Menschen mit Impfpriorität 2 sind in Nürnberg und Umgebung fast abgeschlossen, es werden bereits Menschen aus Priorität 3 geimpft. Anfang Juni könnte die Priorisierung aufgehoben werden. Wir gehen daher davon aus, dass Menschen, die grundsätzlich geimpft werden möchten und in Priorität 1, 2 oder 3 fallen, jetzt die Chance auf einen zeitnahen Impftermin nutzen sollten, um nicht zu lange darauf warten zu müssen, wenn die Prioritäten aufgehoben werden und Termine an alle vergeben werden. Wer bereits einen Account beim Bayrischen Impfzentrum hat, zur Prioritätsgruppe 1 oder 2 gehört, sollte diesen Account noch einmal aufrufen und die Häkchen neu setzen. Wer sich telefonisch angemeldet hat oder telefonisch anmelden möchte (auch mit Priorität 3 oder unklarer Priorität), wählt die Telefonnummer 0911 / 14 89 82 43 zur direkten Anmeldung, zur Klärung offener Fragen steht die Telefonnummer 0911 / 14 89 82 40 zur Verfügung). Gerne könnt ihr auch erst einmal bei Pandora anrufen, wir haben uns aktuell auch ziemlich gut informiert, und können vielleicht die eine oder andere Frage vorab beantworten.

Und nicht aufgeben, falls die angegebenen Telefonnummern doch belegt sind ! Durch den heute erschienen Zeitungsartikel in den Nürnberger Nachrichten zu diesem Thema und die Planungen für mögliche Lockerungen kommt es womöglich zu vermehrtem Interesse an den Impfterminen.